…wieder daheim! // …toller Text!

*

Nach wie vor unverständlich, das man uns nicht vorher sagen konnte, daß er danach noch eine Nacht unter Beobachtung  bleiben mußte. So wurde uns allen die Zeit echt lang… IHM besonders, denn er konnte wieder nicht schlafen, so einen Lärm machte die Maschine des Nachbarn!

*

Auf dem Weg nach Gütersloh „bestellte ich beim Universum “ einen Parkplatz, denn dort ist es immer sehr voll und man kann nicht woanders parken. Als ich dann durch die Schranke fuhr ging gerade jemand zu seinem Wagen und so hatte ich sofort eine freien Platz! 😊

🍀Unterwegs sah ich plötzlich einen ganz breiten Regenbogen!!!!

Als wir zu Hause ankamen schien zum ersten Mal heute wieder die Sonne!!!

*

Die Hunde freuten sich wirklich sehr… sie warteten die ganze Zeit auf ihn.

***

ein TEXT, den ich bei fb gefunden habe und der mir unter die Haut geht:

(dort allerdings unter einem anderen Namen, ich hab nun versucht heraus zu finden von wem diese Worte wirklich sind…. und hoffe, daß es nun richtig ist.)

Earth, teach me stillness
as the grasses are stilled with light.
Earth, teach me suffering
as old stones suffer with memory.
Earth, teach me humility
as blossoms are humble with beginning.
Earth, Teach me caring
as the mother who secures her young.
Earth, teach me courage
as the tree which stands alone.
Earth, teach me limitation
as the ant which crawls on the ground.
Earth, teach me freedom
as the eagle which soars in the sky.
Earth, teach me resignation
as the leaves which die in the fall.
Earth, teach me regeneration
as the seed which rises in the spring.
Earth, teach me to forget myself
as melted snow forgets its life.
Earth, teach me to remember kindness
as dry fields weep in the rain.

Ute, North American

John Yellow Lark

*

(Habe schon sehr viel von den Indianer gelernt…)

*