noch mal Mittwoch…

~Bilder heute vor einem Jahr.. Blick auh Wiedenbrück~

*

Haul und Klönen..

*

Mittwoch, der erste Frost… // Entscheidung

Heute hatten wir den ersten leichten Frost… und es ist nun wirklich kalt geworden Nachts. Bin froh, daß das Schwatköpken nicht mehr da draußen ist, sie liegt in warme Decken eingemummelt.

In unsere Gruppe werde ich sie nicht versuchen zu intergrieren.. MoMO schreit wie abgestochen, wenn er sie nur sieht.. sie keifen sich dann durch den Zaun an. Eine Fehde die wohl schon länger geht, denn so manches Mal haben wir Nachts das Gekreische schon gehört. So wird sie nur in der Küche bleiben können und wenn ihre Leute dann endlich das Haus beziehen, muß sie wieder zurück.

*

Wir verbrachten den ganzen Vormittag in der Klinik.. viel WARTEREI und noch mal WARTEREI….

Nnn haben wir morgen noch mal so was vor uns, denn da laufen die Voruntersuchungen und Aufklärungsgespräche. Voraussichtlich dauert das ca 3 Stunden.

Vorher die letzte Bestrahlung …und dann schon mal fragen WANN sie mit dem Bein anfangen können, denn das muß auch unbedingt bestrahlt werden. (Leider kann man mit den Tabletten die das Wachstum in der Lunge stoppen sollen , immen noch NICHT anfangen… hat irgendwas mit der Wundheilung zu tun…. auch bei Bestrahlungen nicht …)

Die OP steht für Montag auf dem Plan, es eilt, damit der Knochen nicht noch bricht. Ein ganz langes Röhrchen wird von der Hüfte bis zum Knie in den Knochen geschoben und mit mehreren Schrauben oben und unten verankert . Hoffe das er nicht zu schlimme Schmerzen haben wird, hoffe das alles gut geht. Ca 5-7 Tage wird er stationär dort bleiben müssen.

Müssen noch meine Krücken raus suchen, die braucht nun er für den Anfang.
*

Es sind wirklich schwere Zeiten hier ..und noch immer kann ich es kaum glauben was gerade passiert. Irgendwie nicht wirklich real.. „So was kann uns doch nicht passieren..oder?“ ….“So viel Pech auf einmal gibts doch gar nicht!“ … „WARUM immer wir???“

ICH WILL ENDLICH AUS DIESEM ALBTRAUM ERWACHEN!!!

*

Dienstag-…

Ave, liebe Leuts, morituri te salutant!

Sie werden den St. Martinstag und Weihnachten NICHT überleben.

Hunderte und Aberhunderte.. jedes Jahr aufs neue.. 

***

Natürlich mußte mir gestern Abend noch ein Stück von einer Verblendung abplatzen.. ganz klar.. es ist noch nicht genug hier los. Also ganz früh zum Zahnarzt (es war so scharfkantig, da konnte ich nicht warten) damit der Schaden wieder behoben wird. Noch mehr Fahrerei hin und her ..und her und hin… Zum Glück nun fertig.

*

Den besten aller Ehemänner natürlich wieder nach Gütersloh gebracht, da ging es heute ganz flott… er ist nun wirklich immer müde.

Was das Gespräch mit dem Chirugen wohl morgen ergibt???
*

~Katze im Nebel~

*

Einige NebelBilder konnte ich heute früh doch noch schnell machen.. sie sind schon in der >>>3.Photoworld zu sehen

*