NeuJahrsMorgen

so ein bißchen Avalon…

(wir versinken hinter den Nebeln…ob wir je wieder sichtbar werden für die Welt?)

*

Alles ist heute früh in dichten Nebel gehüllt, man sieht keinen der Nachbarhöfe mehr. Gestern Abend hörte ich zwar die Böllerei, doch sehen konnte ich nicht eine Rakete. NEBEL… überall dicke Nebelsuppe!

Der beste aller Ehemänner war gestern schon früher zu Bett gegangen, kam aber einige Minuten vor Mitternacht doch noch mal runter.. so konnten wir wenigstens mit einem Schluck Tee aufs neue Jahr anstoßen… und auf unseren Jahrestag.

Eigentlich wollten wir heute einen frühen Gang ins neue Jahr machen, aber es war so kalt und feucht… und man sah kaum etwas… da sind wir erstmal zu Hause geblieben. Vielleicht gehen wir etwas später noch etwas raus.

*

Leider ist der beste aller Ehemänner immer nur müde und liegt fast nur. Da er nicht mehr lesen kann, ist das alles natürlich blöd.  Probleme bereitet ihm leider nun auch das Essen. Er mag nichts mehr, egal was ich koche..  ißt nur ganz wenig… die Zunge brennt ..und der Geschmack ist „ganz komisch“.

So fängt das neue Jahr mit Sorgen an…

trotz allen Bemühens, es fängt auch mit ANGST an…

Ja, ich habe wirklich Angst wie das alles weitergehen wird???…was wird mit meinem Mann werden??? …werde ich das alles schaffen??? …was wird uns das neue Jahr bringen???

***

Ich hoffe Ihr seid alle gut in 2020 angekommen!!!

***

Etwas später sind wir dann doch noch ein Stündchen gegangen…

( alle Bilder sind schon im 4.ReserveBlog zu sehen. )
*