Fr 24-Januar

~vor zwei Jahren~

Wie gerne würde ich das wieder machen, eine Runde mit dem Radel, wenn es noch dunkel ist…

~vor einem Jahr~

~heute~

*

Mir gehts seit gestern nicht so gut…und auch heute nicht .. will hoffen das vergeht wieder!

Der Einkauf ist auf morgen verlegt.. hat keine Eile.

Ansonsten seh ich zu, daß ich diesen Tag irgendwie „rum bekomme“…


*

TIPP:

Gerade bei yt entdeckt… und ich finde das wieder echt klasse.

Die Engländer machen seit vielen Jahren immer wieder solche „ZeitReisen“.. sehr interessant.. ich habe schon einige davon gesehen.

>>> Surviving a Day in the Victorian Era

(24 Hours in the Past) | Reel Truth History

(der 2. Teil soll heute eingestellt werden, wer also Lust hat.. einfach bei yt gucken)

Eine Seite >>>zum STÖBERN

*

Für heute wars das schon..Tee trinken und hoffen es geht bald wieder…  
***

DIY:

*

3.AdventsSonntag.. doch noch mit Sonne! // …Filmchen


Ab Mittag etwas kam auch bei uns die Sonne so richtig hervor, der Wind allerdings pfiff weiterhin ums Haus… aber immerhin .. mal SONNE!!! 😊

Vielleicht gehen wir gleich mit den Hunden ein wenig raus (und der beste aller Ehemänner soll sich auch mehr bewegen, bestätigte der Arzt.. und mir tut es ja auch gut!)

Wenn die Kraft noch reicht, würde ich heute gegen Abend noch schnell  >> Haus Nottbeck besuchen (ist ja fast nebenan) ,  ein kleiner Weihnachtsmarkt, die Stimmung im Dunklen ist da besonders schön.

*

Filmchen:

Einige schöne Bücher hab ich … Pläne/Überlegungen…  ein bißchen KLÖNEN
***

Wünsche Euch ALLEN eine gute Woche!!!

💖
*

..Donnerstag // FUNDSTÜCKE… // und SchwerArbeit

~beide Bilder vom letzten Jahr– sieht aber jetzt auch so aus~

...und dann fragte mich jemand nach den großen „GlasDingern“ —

Da hab ich vorgestern noch zwei blaue Zapfen gefunden — einfach ALLE an einen Ast gebunden und der wird dann über dem Ofen aufgehängt.

Bei uns hängen immer alle Glaskugeln von der Decke, damit die Katzen sie nicht kaputt machen können. Die normalen Kugeln hängen immer in dicken „Trauben“.. aber da such ich immer noch eine Kiste (die mit den schönen Schrumpfbanderolen..)

*

Auch heute ein grauer Tag.. irgendwie drückt das schon sehr auf die Stimmung!!!

*

Wir sollen heute mittag um 13 Uhr den Holzspalter per Spedition bekommen, hoffe das klappt. Ich werde fragen, ob man mir das schwere Teil vielleicht sofort nach hinten bringen kann… vielleicht macht man das für ein Trinkgeld?

*

FUNDSTÜCKE:

>>HIER  und auch >>>HIER und auch >>>HIER

Häuschen wie aus einem Märchen… zum TRÄUMEN...

(so und so gerne hätte ich auch so ein Gartenhäuschen gehabt, einen kleinen „Sommersitz“, aber daraus wird wohl nichts mehr).

Bin bei fb in einigen Gruppen, wo es um alternatives Wohnen und auch Tiny Houses geht und da fand ich heute  >>> DAS  und auch noch >>>DAS

Das ist ein wirklicher Trend, WELTWEIT. Überall wollen die Menschen anders leben, nicht so viel Ballast mit sich herum schleppen. Die hohen Mietkosten kommen dazu, überhaupt wollen viele nicht mehr so viel Geld für Haus/Wohnung ausgeben… wollen nicht nur „schuften“, sondern einfach und gut leben!

Ich finde das wirklich toll… ob ich selber aber als Minimalist glücklich würde, wage ich zu bezweifeln. (Wobei ich doch einiges wieder ausmisten werde in der nächsten Zukunft!)

*

***

***

NACHTRAG:

Um 9.15 Uhr !!!! stand der LKW mit dem schweren Teil vorm Haus. Der Fahrer brachte es sogar noch nach hinten in unsere Einfahrt (muß er nicht!, nur bis Bordsteinkante!), aber dann standen da 50 Kilo auf kleiner Palette. (Da der weitere Weg so schlecht ist… mochte ich nicht fragen ob er es auch weiter bringen könnte.)

 

Zusammen mit dem besten aller Ehemänner erst mal das Stahlband irgendwie durch getrennt, von der Palette runter und den Karton auf unsere alte stabile Sackkarre gewuchtet. Durch den Garten… überall Matsch und dick Laub, dazu überall vom Maulwurf Hügel und Löcher!! … bis hinten ins alte Gartenhaus.

OH MANN!! …mein Mann war danach total erschöpft… kein Wunder!

Dort erst mal alles ausgepackt, was auch schon anstrengend war, da alles super stabil verpackt wurde… und nun die Frage, wie bekommen wir das Gestänge unter die schwere Maschine???

Erst mal PAUSE.. und ausruhen … und dann Mittagessen… und PAUSE!!!

Gemeinsam klappte es dann nach einigem hin und her doch, aber es war nicht einfach, weil das Teil so sehr schwer ist und dann auf die „Beine “ gestellt werden mußte. Ein großes Problem stellten die Räder da, die man erst abnehmen und dann auf der längeren Stange wieder anbringen mußte. Es fehlte das richtige Werkzeug dafür, aber ich bekam es dann irgendwie doch noch hin.

Es gab natürlich keinerlei Aufbauanleitung, nur viel Geschwafel in tausend Sprachen, aber was man genau machen mußte stand nirgendwo!!! ÄRGERLICH SOWAS!!!

Schlußendlich stand das Ding dann tatsächlich!! Meine Güte, keine Ahnung wie wir das geschafft haben.. aber zusammen gings dann doch noch.

*

nachdenklicher Montag… // DIY…

~Foto ..vor einem Jahr, aber es sieht jetzt wieder genauso aus!~

*

Ja, ich hatte in den letzten Tagen einige (leider wenige) Blogs besucht… und stellte fest, ich hab viel verpaßt.

Verpaßt, das es einigen nicht gut geht, verpaßt das bei einigen viel schlimmes passiert ist, verpaßt, das es mehrere Blogs gar nicht mehr gibt.

DAS TUT MIT LEID!

Das eigene Geschehen/der eigene Alltag und das beim besten aller Ehemänner hat mich so viel Zeit gekostet ( und wird es sicherlich auch weiterhin!), daß ich gar nicht in der Lange war/bin mich woanders zu melden/lesen…

Ja.. ich weiß, das Bloggen ist ein Geben und Nehmen, aber ich kann eigentlich nicht mehr viel geben .. kann nur noch meine Beiträge schreiben.. (inzwischen mehr für mich, denn ich habe kaum noch Leser.. was aber nicht schlimm ist und ich deshalb die wengen um so mehr schätze)

Dabei interessiert mich was „die Anderen“ so schreiben/zeigen/machen sehr, aber es fehlt die Zeit und die Muße für andere Blogs.

*

Da richtet man sich sein Leben ein ( denkt man kann das!??) ..und so nach und nach zerbröselt es einfach. Ich steh da und weiß oft nicht wie es weiter gehen soll.. ob es überhaupt noch gehen wird?

*

Letztens wurde ich kritisiert, das es mir wohl zu gut gehen würde und ich wohl überhaupt keine Probleme hätte… wenn ich noch Zeit zum Basteln hätte. Tja, erst mal verschlug es mir die Sprache… und nach einer Weile erst konnte ich antworten: …das ist „meine Therapie“..das ist „mein Basteln für meine Seele“.. das sind „kleine Auszeiten“, die ich einfach auch mal brauche.

Verstanden wurde es nicht, das hab ich gemerkt. Das ist aber eigentlich nicht mein Problem, oder?

*

DIY:

***


*

Freitags… // und wieder draußen!

heute bei uns…

(dazu gibt es auch schon einen "LichtJunkie" im 4.ReserveBlog)

*

Viel geschleppt hab ich auch heute, es mußte ja noch Vogelfutter geholt werden. Früher haben wir die ganz großen 20 kg Säcke genommen (der beste aller Ehemänner hat das ja immer alles getragen)

Ich kann/darf ja nicht heben/tragen und mit 10 kg bin ich schon eigentlich nicht mehr auf der guten Seite (merke ich nun im Knie, tut weh…)… immerhin hab ich 70 kg geholt und auch im Haus verstaut.
*

Inzwischen ist auch die Sonne wieder da und wir wollen gleich einen kleinen Ausflug machen.

Mit dem dem Auto zum Nachbarn in die ruhige Sackgasse fahren … mit dem besten aller Ehemännern und den Hunden!!! Wir können hier direkt am Haus nicht so gut gehen, .. da ist aber Ruhe und er es kann ganz langsam mal wieder versuchen.

*

großes Thema:

So viele Youtuber haben nun schon Filme dazu gemacht, denn es geht um die Existenz tausender von Youtube Kanälen. Die Vielfalt geht verloren, man hat nicht mehr die Möglichkeit einfach Filme zu machen… das ist traurig!!!

>> What YOUTUBE’s Not Telling You About COPPA

Hier wird das ganz ganz gut erklärt…

“ ..die spinnen die Amis!“ .. frei nach Obelix😄😉

Nach dem unsäglichen Mist der hier vor kurzen vor allem uns kleine Blogger ereilt hat.. geht es nun auch an die Filmchen…??? (Es betrifft wohl nur die amerikanischen Kanäle, die dafür Gelder bekommen. Aber schade wäre es wenn so viel dann leider keine Filme mehr machen würden)

—Ich glaub manchmal wir Menschen haben’s nicht anders verdient. — Frag mich jetzt die ganze Zeit was da nun noch abstruses kommen mag ???

*
*

Donnerstag.. auch ganz früh…

*

(unbezahlte Werbung)

Da gab es heute im Lidl preiswerte DraußenJacken.. und ich suche ja schon so lange eine Jacke zum schlören. So fuhren wir vor 7 Uhr los (JA, sie machen schon so früh auf!!!) und hoffte endlich eine Jacke für die Hunderunden zu finden.

HMmmm…. ICH BIN ZU FETT!!! Nicht mal Herren Grüße 56 war schön locker passend, wie Leberwurst in Pelle kann ich nicht leiden und macht mich verrückt, sieht natürlich auch beschissen aus… ich mag nur ganz weite Klamotten, dürfen mich nicht einengen.

Aber bei einer 56 hätte ich erwartet, zumindest mein BergmannsKreuz bequem da rein zu bekommen.. konnte kaum die Arme bewegen… (😉😄😄was sind die Männchen doch für zarte Wesen!)

NEE.. das war wohl leider nix mich!

Bei dieser Gelegenheit haben wir uns den nigelnagelneuen Markt in aller Ruhe ansehen können (noch schön leer so früh! Ich bin sonst da eigentlich kein Kunde.. die veganen Produkte halten sich sehr in Grenzen und sind unübersichtlich im ganzen Sortiment verteilt, mühsam! Obst & Gemüse sah allerdings echt gut aus!) Es ist sehr groß, schön weitläufig mit viel Platz. Wir haben mal etwas Futter zum Testen mitgebracht und einige Kleinigkeiten und vor allem einen Strauß Astern..
*

Hmm war das lecker!!!

~einfach aufs Bild klicken~

*

Hab ich vor längerer Zeit gemacht:

🙋‍♀️😊💖  Machts gut bis morgen!!!

*

Dienstag… dit & dat // Hörbuch Tipp // …der Einzelne zählt nichts!

~Fotos heute vor einem Jahr.. Nachts in Wiedenbrück  (Herbstkirmes)~

*

Auch heute ein Tag mit viel WARTEN.. denn ich weiß noch nicht wann ich den Besten aller Ehemänner wieder abholen kann. Er wird erst gegen mittags an der Reihe sein (doch eine kurze Vollnarkose) und danach noch eine Weile (?) dort bleiben müssen. So halte ich mich also „parat“….
*

nächtliche Kaspereien:

Gestern war ich total erledigt, lag  schon um 20 Uhr im Bett. Hörbuch an … schon schlief ich ein. Wie gewöhnlich wurde ich alle 1,5 – 2 Stunden wach.. Hörbuch weiter gehört und schnell wieder eingeschlafen.

Um 1.30 Uhr war ich dann wirklich wach, mir tat auch einiges vom langen liegen weh.. also aufgestanden, den letzten Bozen-Krimi angesehen.. noch etwas im Internet gestöbert.. gute 2 Stunden später wieder ab in die Tonne.. Hörbuch an und noch mal geschlafen.

Die Hunde meldete sich erst um 7. 30 Uhr.. da hab ich wirklich lange geschlafen..

*

So fing mein Morgen wirklich nett an:

ich mag die Filme von >>> 李子柒 Liziqi wirklich gern, so schöne Bilder… tut der Seele gut! Dazu auch noch ein >>>Interview mit ihr.

*

HörBuch Tipp:

>Die Eleganz des Igels      >>> eine Kritik (von Spiegel online)

*

Ich gebs gleich zu: selber gelesen hätte ich das nie! Dafür würde mir echt die Geduld fehlen. Ellenlange Schachtelsätze mit unendlich vielen Details…

Doch da ich es im Auto gehört habe (und da nicht weg konnte!) hat es mich nun eine längere Zeit begleitet. Die Schönheit der Sprache, die Verästelungen bis ins winzigste Detail haben mir dann doch gefallen. Getragen wurde das natürlich durch die einmalige Stimme von Katharina Thalbach, aber auch von ihrer Tochter Anna.

Ja, der Schreibstil schlug mich dann doch in den Bann und ich war traurig zum Schluß… und traurig, daß die Geschichte nun zu ende ist.. (das ist ja immer ein Zeichen, das es gefallen hat, oder?)

JA, mir hats gefallen, sehr gut sogar!  ..und dieses Hörbuch hebe ich auf, um es noch einmal hören zu können!

Jetzt werde ich nach anderen (Hör)Bücher von >>> Muriel Barbery Ausschau halten ..und den Film möchte ich auch noch gerne sehen.

*

NACHTRAG:

Nachdem ich fast den ganzen Tag mit WARTEN verbracht hatte, (der beste aller Ehemänner war ja erst gegen Mittags dran …und niemand mit ihm sprach… ) fragte er dann wiederholt nach, WANN er denn nun gehen könne.

Erst gegen halb fünf kam eine Ärztin zu ihm … er müsse auf jeden Fall noch eine Nacht da bleiben!! Ist das nicht wirklich rücksichtsvoll? Man wußte doch vorher genau WAS gemacht werden muß und das er eine Narkose dafür bekommen muß.. aber NEIN. warum sollte der Patient vorher wissen wie lange er dort bleiben muß.

Man hatte uns auch im Vorgespräch nur gesagt einen Tag und eine Nacht!

Alles echt ärgerlich und mir tut er sehr leid, denn er liegt auf einem Dreibettzimmer und einer hat dort einen ganz lautes Gerät Nachts zum Beatmen laufen. Schon gestern hat er nicht schlafen können… nun also noch so eine HöllenNacht.

Man merkt es immer wieder: der einzelne Mensch und sein Schicksal zählen nichts, man wird nicht gut behandelt,  einfache erklärende Sätze sind schon zu viel verlangt..

Von wegen der ganze Mensch zählt, alles Quatsch. Nur blöd das die Lunge nicht einzeln kommen kann, der blöde Mensch drumherum stört doch nur den Ablauf.

Bei diesem langen Aufenthalt hätte er ja nur wirklich auch mal eben ins MRT geschoben werden können.. ALLES ZUM KOTZEN!!!

*