Mi 15-Januar

 

und etwas später:

*

Heute ist nicht mein Tag.. fühle mich total zerschlagen, alle Muskeln tun mir weh… so große hauruck PutzAktionen schaffe ich wirklich nur noch ganz schlecht.

(Wenn man bedenkt, daß ich früher viel mehr schwere Arbeit hatte.., und sehr, sehr viele Tiere … und  eine kleine KatzenPension… und wir sind Nachts arbeiten gegangen.. und teilweise hab ich noch tagsüber auch noch  gejobbt… kaum vorstellbar heute!)
*

~Bilder von Smillie~

Sie will hier nicht mehr weg, guckt zwar immer mal zum alten zu Hause, macht aber keinerlei Anstalten dort nochmal hinzugehen. Nach ihr gefragt hat man bis jetzt auch nicht!!!

Wenn ich es mir recht überlege, ist sie schon ewig hier um unser Haus geschlichen, die Hunde scheint sie schon lange gut zu kennen… und die Keiferei mit unseren Katzen hören wir auch schon echt lange.

Nur ins Haus da hat sie sich ganz lange nicht getraut. Sicherlich durfte sie das vorher nie.. genauso wie sie es nicht gewohnt war gestreichelt zu werden.. 😒🙁😞

Leider ist sie eine ganz schlimme Jägerin, war wohl darauf angewiesen sich ihr Futter selber besorgen. Hier ist sie immer noch gierig und futtert alles was sie ergattern kann. (In der Küche darf ich jetzt nichts mehr liegen lassen.. sie ist sofort dabei…, egal ob trockene alte Brötchen oder was sonst so da ist)

*

*

Also nur Bilder heute..

vor einigen Tage morgens bei St.Vit.. viel WolkenGedöns!

*


***

DIY:

und ein wenig Basteln geht ja fast immer!

*

grauer 2. AdventSonntag // DIY…

~der einzige kurze Lichtblick ..vorm Sonnenaufgang~


*

Heute ein eher langweiliger, müder Tag…

Raus waren wir nicht..es regnet fast nur und selbst die Hunde wollten nicht wirklich in die Nässe.

Unsere KüchenKatze „Smillie“ (wird gesprochen wie man es liest… eine Zusammensetzung aus Millie und Swatköpken..und sie hört auch darauf).. will auch kaum noch nach draußen. Jetzt versucht sie immer in die Wohnung zu kommen (die Küche, Bad, Vorratsräume und die Tenne sind davon etwas getrennt).. leider sind unser alten Katzen nicht so nett, es gibt immer lautes Geschrei von denen.

Dabei will Smillie doch auch nur ins Warme… Naja..für kurze Zeit war sie schon drinnen in den Wohnräumen, dann geht sie aber meistens in den Auslauf (und sie kann als einzige Katze  da auch wieder raus...) und will von draußen zur Küche wieder rein! … oder sie wartet innen an der Flurtüre und geht schnell wieder in die Küche zurück.

Die Besitzerin hat sich nicht einmal nach ihr erkundigt oder sich hier gemeldet. Sie wohnen nun offensichtlich in dem neuen Haus, aber nach ihrer Katze fragt sie nicht!!!! (Dazu könnte ich nun so einige schreiben, aber ich laß es..)
*

DIY:

noch immer dabei!

*

*

Donnerstag… // kochen..

~unsere Katzen & Hunde Bilder…heute vor einem Jahr~

*

Heute nun der Besuch der Frau von der PalliativGruppe…

sie war ganz sympathisch und wir haben über einiges gesprochen.. nur so wirklich helfen sie uns nicht. Die andere Gruppe hätte wesentlich mehr für uns tun können im Bedarfsfall, aber das läßt sich nun leider nicht ändern.

*
In der nächsten Woche steht erst noch der Besuch beim Zahnarzt an und dann auch wieder der Onkologe… wir bleiben dran! Es ist schon alles recht anstrengend.

Auch in der nächsten Woche will die Hausärztin bei uns vorbeischauen, um sich ein Bild zu machen…

*

In den nächsten Tagen wollen wir uns „RUHE antun“. Vielleicht auch schon mal einen kleinen Gang nach draußen wagen? Mal sehen wie der beste aller Ehemänner sich so fühlt.

Bei mir liegt noch das Übliche an, Lebensmittel kaufen und vor allem noch eine Ladung VogelFutter (da geht ganz schön was durch). Vielleicht kann ich noch mal bei „Pro Arbeit“ schnell rein gucken??

.📚📓✂🙋‍♀️😊

…und dann möchte ich unbedingt auch nun endlich mein Autumn Book fertig machen…

da sitze ich ja schon soooo lange dran.

*

*

Heute gabs auch mal was bei Petronella Petersilie >>HIER

*

Samstags Filmchen…

gestern:

Plätzchenbacken… es geht wieder los… (am Freitag)

*

heute:

~ganz früh zum Einkaufen und dann zur Apotheke…,+

(der beste aller Ehemänner kann endlich mit den Tabletten _die die Krebszellen stoppen sollen- beginnen)

~kurz vor der Türe, frische Luft schnappen… noch immer sehr schlapp~

~das Schwatköpken will gar nicht mehr weg~

*

DIY:

ENDLICH wieder etwas am Basteltisch gewesen…😊👍🙋‍♀️

**

*

Mittwoch, der erste Frost… // Entscheidung

Heute hatten wir den ersten leichten Frost… und es ist nun wirklich kalt geworden Nachts. Bin froh, daß das Schwatköpken nicht mehr da draußen ist, sie liegt in warme Decken eingemummelt.

In unsere Gruppe werde ich sie nicht versuchen zu intergrieren.. MoMO schreit wie abgestochen, wenn er sie nur sieht.. sie keifen sich dann durch den Zaun an. Eine Fehde die wohl schon länger geht, denn so manches Mal haben wir Nachts das Gekreische schon gehört. So wird sie nur in der Küche bleiben können und wenn ihre Leute dann endlich das Haus beziehen, muß sie wieder zurück.

*

Wir verbrachten den ganzen Vormittag in der Klinik.. viel WARTEREI und noch mal WARTEREI….

Nnn haben wir morgen noch mal so was vor uns, denn da laufen die Voruntersuchungen und Aufklärungsgespräche. Voraussichtlich dauert das ca 3 Stunden.

Vorher die letzte Bestrahlung …und dann schon mal fragen WANN sie mit dem Bein anfangen können, denn das muß auch unbedingt bestrahlt werden. (Leider kann man mit den Tabletten die das Wachstum in der Lunge stoppen sollen , immen noch NICHT anfangen… hat irgendwas mit der Wundheilung zu tun…. auch bei Bestrahlungen nicht …)

Die OP steht für Montag auf dem Plan, es eilt, damit der Knochen nicht noch bricht. Ein ganz langes Röhrchen wird von der Hüfte bis zum Knie in den Knochen geschoben und mit mehreren Schrauben oben und unten verankert . Hoffe das er nicht zu schlimme Schmerzen haben wird, hoffe das alles gut geht. Ca 5-7 Tage wird er stationär dort bleiben müssen.

Müssen noch meine Krücken raus suchen, die braucht nun er für den Anfang.
*

Es sind wirklich schwere Zeiten hier ..und noch immer kann ich es kaum glauben was gerade passiert. Irgendwie nicht wirklich real.. „So was kann uns doch nicht passieren..oder?“ ….“So viel Pech auf einmal gibts doch gar nicht!“ … „WARUM immer wir???“

ICH WILL ENDLICH AUS DIESEM ALBTRAUM ERWACHEN!!!

*

Sonntags… Basteleien… +“Schwatköpken“

Das ist nun also das „Schwatköpken“…

sie kam ja sofort wieder zu uns und wollte rein. Nun ist ist also in der Küche (nicht bei uns im Haus bei den anderen) und kann dort gerne bleiben… ganz wie sie will. Ich hab nicht das Herz mir die Schreierei vor der Tür anzuhören und zu wissen, da sitzt ein Geschöpf in der Nässe & Kälte draußen. Wäre es noch Sommer, würde das Carport mit einem Schlafplatz reichen, aber nun ist es doch schon recht frisch. Sie kann jederzet raus, wir machen die Tür immer wieder auf, aber schwupps ist sie wieder drinnen.

Sie liebt ihre weichen Decken und genießt das sichtbar! Hunger hat sie auch noch immer, natürlich wird sie hier gefüttert.

Wie es nun mit ihr weiter geht, wenn in einigen Monaten die Leute ihr neues Haus beziehen, wird sich zeigen. (Unverständlich wie man Katzen alleine zurück lassen kann, auch  wenn man täglich dort ist… Naja, die Ansschten über Tierhaltung gehen doch sehr auseinander.)

***

..viel Wolkengedöns am Himmel.. und windig…. und es wird kalt…

***

(Haul) Filmchen vom Samstag:

***

DIY:

Oh, was war das blöd, ich hab den Teil 3 einfach irgendwie verloren. Wie genau ich das geschafft habe, weiß ich auch nicht, er war auf einmal nicht mehr da, mitten im Aufladen bei Youtube!!  Sowas von ärgerlich!!!

Ich bin halt ein DEPP!

*

weitere Vorarbeiten für mein HerbstBuch

*

ein schwarzes KatzenTier…

Seit einigen Tagen werden wir „belagert“ , ein schwarzer Kater(?) möchte unbedingt zu uns rein, er ruft und miaut. Alle Tiere hier sind unruhig..und vor allem Tara versteht nicht, warum er denn nicht ins Haus darf… sie rennt hin und her.

Ich denke, er könnte zum nächsten Haus gehören, welches vor einigen Monaten abgerissen wurde und jetzt neu gebaut wird. Dort sind wohl einige Tiere… und es wohnt niemand z.Zt. dort.

Der kleine Kater hatte Hunger und sucht Gesellschaft. ER bekam einen Karton ins Carport mit einer alten, warmen Jacke, und natürlich Futter & Wasser hingestellt. Nun aber möchte unbedingt rein, steht stundenlang an der Küchentüre und maunzt. (und Tara liegt innen und guckt ganz vorwurfsvoll und fiept)

Ich habe vorgestern Abend schon eine telefonische Nachricht bei der Nachbarin hinterlassen, mit der Bitte um Rückruf. Bisher leider nichts. Ob sie das nie abhört, oder was da sonst ist weiß ich nicht. Wir haben sonst keinen Kontakt, mal sehen ob wir sie heute am Neubau sprehen können?

Für mich schwer zu ertragen, ein Tier da draußen zu wissen und er möchte unbedingt rein.. aber wenn er nach drüben gehört, kann ich das natürlich nicht machen. Außerdem haben wir viele Tiere… und nun auch so genug andere Sorgen..

***

😒

Wollten heute morgen einen Spaziergang machen, kehrten aber nach einer halben Stunde schon um, es wurde viel geschossen..und das war sehr nah. Beide Hunde hatten große Angst und das muß ja nicht sein.

(dazu stelle ich im 4. ReserveBlog noch einige Bilder ein)

***

Hab gestern spät noch ein kurzes Filmchen aufgenommen, konnte eh wieder nicht schalfen:

😢😢😢
 
*

ein schönes WeihnachtsGeschenk!!!

*

Geschenke gibt es bei uns ja nie, aber in diesem Jahr hab ich doch eins bekommen:

Miss Brownie geht es besser!!!

Das ist wirklich toll, ich bin heilfroh!!! Noch wackelt sie etwas beim Gehen und fällt auch mal um, aber das kann auch wieder besser werden (wenn leichte Einschränkungen zurück bleiben würden wäre das nicht schlimm, damit kommt sie gut zurecht!)

Ansonsten macht sie einen wirklich munteren Eindruck. Ja, sie kann sich schon wieder mit allen Krallen wehren, Tabletten eingeben unmöglich! Sie sah mich heute morgen nur mit dem Handtuch und schon war sie unter der Couch verschwunden. Der beste aller Ehemänner holte sie zwar wieder hervor (ich kann das leider nicht mehr), aber mir gelange es nicht sie ins Handtuch zu rollen.

Sie bekam dafür mehr gespritzt heute morgen, so daß ich das nicht mehr machen muß. Allerdings soll sie Vitamine bekommen und die schmecken wohl nicht gut.. ob sie das unter dem Futter wirklich frißt? Hmm… wir werden sehen.

Eigentlich wollte ich heute gar nicht mehr los zum Einkaufen, aber jetzt überlege ich doch noch mal zu fahren… Sahne oder Leberwurst oder vielleicht auch Ölsardinen??  Irgendwas das stark schmeckt und das sie vielleicht dann nimmt?

*

*

4.Advent

Leider nur grau und dunkel hier bei uns, viel REGEN… nicht wirklich schönes WeihnachtsWetter bisher.

*

DANKE für die lieben Wünsche für unsere Miss Brownie. 

Es geht ihr im Augenblick etwas besser, kann natürlich von den Medikamenten kommen… aber ich habe noch Hoffnung. Zumal sie immer noch frißt und auch etwas munterer ist. Ansonsten liegt sie neben mir und schläft, eingemummelt in meine aller schönste, weiche Decke!

Morgen früh werden wir noch mal zur Tierklinik fahren aber ich denke das wir so oder so morgen nicht einschläfern werden. Geben wir ihr noch auf jeden Fall noch mehr Zeit!

***

Diesen Satz fand ich heut zufällig… und JA… genauso mache ich es schon seit vielen Jahren…


*

Hoffe Ihr habt eine ruhige gemütliche Zeit!
*

große Sorgen um Miss Brownie

*

Wir machen uns große Sorgen um Miss Brownie

Seit zwei Tagen ist sie auffällig, hat einen Kopf schief stand, dreht und kann nicht gerade gehen, fällt immer zur Seite – taumelt.  Hat auch wohl (teilweise?) Sehprobleme, die Augen „wackeln“ .., alles keine guten Zeichen… die schlimmes erwarten lassen.

Wir waren gerade in der Tierklinik, es könnte ein Schlaganfall sein, es könnte entzündlich sein… (und es ist jemand vom Schrank gefallen, war sie das?) Wir wissen es nicht.

So wird sie nun bis Montag erst mal behandelt… und dann wird entschieden ob für sie sinnvoll ist oder nicht. Quälen soll sie sich nicht!

Montag um 8.15 Uhr haben wir den nächsten Termin.

ABER POSITIV :

Sie bekommt alles mit, nimmt Anteil, ist ansprechbar und will alles so machen wie immer (klappt zwar nicht, aber immerhin) und ganz wichtig sie FRISST!!! Das sind wirkliche  Pluspunkte und ich habe die Hoffnung, das sie es schafft.

Jetzt heißt es ganz feste die Daumen drücken, das die Medikamente wirken und es bis Mo eine sichtbare Besserung gibt!!!

Sonst wäre das ein sehr trauriges Weihnachtsfest für uns alle.

*

Tschüss…

*